Mitteilung unseres Schulleiters

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und liebe Kolleginnen und Kollegen,

nun haben wir einige Tage der Schulschließung hinter uns gebracht und unser gesamtes alltägliches Leben hat sich geändert. Dazu gehört natürlich auch der Schulalltag.

In dieser Ausnahmesituation sind wir alle besorgt und verunsichert. Dennoch ist es erfreulich, wie sehr die Gemeinschaft funktioniert, und hier meine ich nicht nur im öffentlichen Leben, was man ja durch die Medien täglich erfährt, sondern insbesondere auch unsere Schulgemeinde. 

In Windeseile wurden Netzwerke aktiviert, haben die Lehrerinnen und Lehrer Kontakt zu ihren Klassen und Kursen aufgenommen und haben Eltern die Vermittlung unterstützt. Es funktioniert eine Grundversorgung mit Aufgaben für diese Zeit ohne geregelten Schulalltag, ob per E-Mail oder über die Plattform Ilias.

Allen erstmal einen großen Dank dafür! 

Besonders besorgt sind natürlich die Abschlussjahrgänge 10 und 13. Was wird aus dem Zentralabitur, was aus den Zentralen Abschlussprüfungen? 

Die Schulleitung erhält laufend Mitteilungen von der Bezirksregierung und vom Ministerium. Darin werden alle dringenden Fragen geklärt. Auch für die Abschlüsse wird es Regelungen in Kürze geben.  

Grundprinzip bei allen Entscheidungen bisher war und wird weiter sein, davon bin ich überzeugt, dass niemandem durch die aktuelle Situation ein Schaden entstehen soll. 

Ich bitte alle, wie bisher in Kontakt zu bleiben, füreinander da zu sein und vor allem gesund zu bleiben. Ich freue mich auf die Zeit, in der wir alle wieder in der Schule zusammenkommen! 

Detlef Kolbe

3a9e9dcc 5fec 42c1 b57b 1c2d0802fad9
Mit Straßenkreide haben zwei Schülerinnen einen Gruß für alle gemalt! Bleibt alle gesund!