WP - DG

Hexenfieber

Aufführung des DG-Kurses Jahrgang 9

Fremd sein... was heißt das? Wann ist man fremd? Wieviel Mut verlangt es, anders zu sein?

Gerade an unserer Schule ein heißes Thema, dem sich die 27 Schüler des 9. Jahrgangs im Wahlpflichtfach "Darstellen und Gestalten" unter der Leitung ihrer Lehrerin Frau Sigges gewidmet haben. Mit dem Stück "Hexenfieber" gestalteten sie einen nachdenklichen und zugleich lustigen Abend zum Thema "Fremdsein".

P4100043

Walpurga und ihre Nichte ziehen in ein neues Dorf und erfahren, wie schwierig es ist, dort akzeptiert zu werden. Walpurga mischt Kräuter und lebt ihr Leben – nicht immer zur Begeisterung ihrer Mitmenschen. Es beginnt ein Hexentanz, der deutlich macht, dass Toleranz nicht selbstverständlich ist.

P4100021

Für die theoretische Untermauerung sorgten die SchülerInnen des Religionskurses von Herrn Burzyck mit einem Powerpoint-Vortrag zum Thema "Schule ohne Rassismus", die Mitglieder der Klasse 9.7, die eine ansprechende, sehr persönliche Plakatausstellung mit ihren Gedanken zum Thema "Heimat und Fremde" gestaltet haben und die von Schülersprecherin Natalie Reger und Andres de Simone geleitete Podiumsdiskussion, bei welcher Lehrer und Schüler mit und ohne Migrationshintergrund über ihre sehr persönlichen Erfahrungen und Wünsche zum Thema Integration austauschen konnten.

P4100026
P4100025
P4100032
P4100033
P4100034
P4100056
P4100058

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für diese tolle Veranstaltung!