SV-Arbeit

SV-Arbeit

Nach den Klassensprecherwahlen findet alljählich das"SV-Seminar" statt. Die neu gewählten Klassensprecher lernen sich dort besser kennen und erfahren von den SV-Lehrern wie eine gute Klassensprecher-Arbeit aussehen sollte.

Der folgende Bericht gibt einen Einblick in den Ablauf eines SV-Seminars: 

Unser SV-Seminar

image002Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher treffen sich morgens an der Schule und fahren anschließend gemeinsam mit dem Bus zum Forsthaus Haidberg in Marl. Nach der Erkundung des Hauses wird erst einmal gefrühstückt. Danach erfolgt die Verteilung der Zimmer und alle richten sich ein. Anschließend beginnt die Arbeit. Im Mittelpunkt steht die Frage: "Welche Aufgaben hat ein Schülersprecher (und welche hat er nicht)?".

image004Dabei lernt man sich auch näher kennen und die Arbeit macht Spaß. Nach der ca. eineinhalbstündigen, gemeinsamen Mittagspause geht die Arbeit weiter bis zum verdienten Feierabend. Reich mit Kenntnissen machen es sich die Klassensprecher am Kamin gemütlich und genießen den Abend. Dann gibt es noch etwas Warmes zu essen, was die SV-Lehrer zubereitet haben. Beim Essen amüsieren sich alle gut. Gesättigt und zufrieden sitzen die Klassensprecher dann noch gemütlich zum Faulenzen beisammen. Nach diesem anstrengenden Tag gehen alle anschließend auf ihre Zimmer zur Nachtruhe. Am nächsten Morgen, nach dem Frühstück, treffen sich noch einmal alle zu einem kurzen Arbeitsabschnitt. Anschließend werden die Sachen gepackt und die Heimreise zur Schule angetreten.(Danach ist Unterrichts frei)

image010

 

 

 

 

 

Das SV-Seminar läuft in zwei Durchgängen. Beim ersten Durchgang werden die Jüngeren geschult und beim zweiten die Älteren. Die Leitung hat immer der Schülersprecher.